Wichtige Verknüpfungen

Allgemeine Hinweise zum Einbau

Einbau-Test (Smartphone-App) bzw. Einbau Dokumentation

Allgemeine Störungsbehandlung - Geräteaustausch - RMA

Allgemeines

Installation des Iridium Container Trackers

Der Iridium Tracker wird aktiviert für das Iridium SBD Data und für die GPS Fleet Software vom Verkäufer, bevor wir es für Sie freigeben. Das Container-Tracking Gerät wird in horizontaler Position auf eine metallische Oberfläche installiert, wenn möglich ohne Sicht-beeinträchtigung zum Himmel. Sobald das Gerät richtig eingebaut ist, schaltet es sich automatisch ein. Das Gerät ist mit sehr starken Magneten ausgestattet, seien Sie sich dessen bewusst!

Das Gerät wird sofort eine erste GPS Position senden, um zu bestätigen, dass es eingeschaltet und funktionsbereit ist.

 Einbau mit Magneten

Halten Sie den Container Tracker mit beiden Händen über die Fläche, auf denen er befestigt werden soll. Halten Sie das Gerät in einer Schräglage von ungefähr 45 °, wie in dem Bild unten gezeigt; lassen Sie das Gerät dann herunter, damit die Magneten greifen können. Versuchen Sie dies so kontrolliert wie möglich zu machen und passen Sie auf, dass Sie Ihre Finger nicht dazwischen bekommen, denn es könnte zu Verletzungen führen, weil diese Magneten extrem stark sind. Probieren Sie nie ein Gerät hin und herzuschieben, wenn es erst einmal angebracht ist – es würde die Oberfläche von Gerät und Container beschädigen.

 

Einbau mit Schrauben

Sollte das Container Tracking Gerät mit 4 M5 Schrauben eingebaut werden, sollten die schrauben nicht länger als  18 mm sein plus die Dicke des stählernen Untergrundes. Schrauben sie 4 Löcher mit dem Ø von 5,5 mm, wie es im Plan vorgesehen ist. X ist der Stahl-Untergrund Dicke. Die maximum-Länge der Schrauben beträgt X+18 mm.

#

Batterie

Der CONTAINER TRACKER ist ausgestattet mit einer 7.2 Volt/36Ah Litium-Thionyl-Chlorid Batterie. Im Gegensatz zu anderen Batterien, zum Beispiel: Alkaline oder ähnliches, wird die Zellenspannung nicht weniger, wenn die Batterie benützt wird und deswegen ist es einfacher den genauen Zustand der Batterie festzustellen.

Ausgiebig zählen die Selbstentladung der Batterie, die durchschnittliche Zeit, um einen GPS-Fix und die durchschnittliche Verweildauer auf der Iridium-Netz benötigt, um eine Nachricht zu senden zu bekommen, wurde eine Prognose der Lebensdauer der Batterie in Bezug auf mehrere Berichtsperioden Zeitintervall berechnet.

Faustregel ist, dass 3650 Berichte können auf eine Batterie zu senden:

 

8 Berichte und insgesamt 16 Positionen pro Tag Batterie Lebensdauer 3,2 Jahre

4 Berichte und insgesamt 8 Positionen pro Tag Batterie Lebensdauer 4,2 Jahre

2 Berichte und insgesamt 4 Positionen pro Tag Batterie Lebensdauer 5,0 Jahre

1 Berichte und insgesamt von 1 Position pro Tag Batterielebensdauer 10 Jahre

Batterie Austauschen

Wenn die Batterie ausgetauscht werden muss, raten wir Ihnen den CONTAINER TRACKER an den Verkäufer zurückzuschicken. Mit der Batterie und allen Zubehörteilen.

 

 

Daten

Wert

Description

Physisch

Größe

Gewicht

Zusätzliche Magneten (Gewicht)

Magnetenstärke

 350x100x50 mm

1250 gr.

180


1080 N (~108 Kg)

 

Umwelt

Temparatur

-35..+65 C

 

 

Luftfeuchtigkeit

Ca. 100%

 

Elektrisch

Batterie

7.2V / 36000mAh

 

 

Batterieverbrauch

Sleep: 216 uA

 

 

Geschätzte nr. von Übertragungen von 1 Akku

3650

 

Sensoren

Bewegungssensor

 

Wird verwendet, um Reporting-Frequenz steuern

 

 

Stahl Detector

 

Verwendet als AN/AUS - Schalter

 

 

Satelliten

Iridium Konstellation

True Global Coverage

 

 

GPS Genauigkeit

20 channels Sirf III

1.8 m CEP(95)

 

Einbau Tests

siehe Abschlusstest bzw. Einbau Dokumentation

 

Aktion

Erwartetes Ergebnis

Gerät im Freien auf Metall geben

In den nächsten 24 Stunden sehen sie Daten!

 

1.5.2   Liste der Fahrzeug-Namen

Wenn die Box ordnungsgemäß verbaut wurde und sie sendet, schicken Sie uns bitte eine Fahrzeugliste (Rufnummer der Sim-Karte, IMEI dem jeweiligen Fahrzeug zugeordnet), am bestem in Excel-Format.

IMEI der Box

Fahrzeug / Container / Boje

Einbauposition

   

Störungsbehebung

Beachten Sie unbedingt die Hinweise im ersten Kapitel im Bereich „Allgemeine Störungsbehandlung“!

Situation Hardware sendet nicht!