Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

 

Seite als PDF downloaden

RFID Reader

Bitte beachten Sie, dass der RFID Reader mit unterschiedlichen RFID Protokollen ausgeliefert werden kann.

 

DetailBeschreibung
Betriebsspannung

10-15 Volt DC

oder modellabhängig

5 Volt DC

Stromaufnahme160 mA (max) bei 10-15 Volt DC
Typischer Leseabstand2-3 cm
Unterstützte Protokolle

LEGIC UID

Mifare UID

RFID Reader PIN-Belegung

FarbeBeschreibungAnschluss
Rot12 Volt DCnotwendig direkt mit Zündungsplus verbinden
SchwarzMassenotwendig direkt mit Masse verbinden
GrünRS232 TXnotwendig mit RS232 Kabel TX (rotes Kabel vom seriellen Teltonika Kabel RJ45 Stecker PIN5) verbinden
WeißRS232 RXnotwendig mit RS232 Kabel RX (oranges Kabel vom seriellen Teltonika Kabel RJ 45 Stecker PIN6) verbinden
GelbRotes LED signal (Masse durchschalten) 
BlauGrünes LED Signal (Masse durchschalten) 
BraunAlarm-Buzzer (Masse durchschalten)optional an einen Ausgang des Ortungsgeräts, es kann auch ein externer Alarm-Buzzer verwendet werden
Orangederzeit nicht verwendet 

 

Der RFID Reader biepst, wenn er mit Strom versorgt wird oder wenn er einen RFID Chip erkennt.

 

RFID Reader mit Teltonika RS232 verbinden und testen

In den meisten Fällen erhalten Sie ein bereits vorkonfektioniertes Kabel. Nach dem Anschluss des RFID Readers ist die Funktionsweise mit einem RFID Chip zu testen. Die RFID Seriennummer muss in die Software übertragen werden und der Alarm-Buzzer muss deaktiviert werden.

 

Am RS232 Kabel ist eine 9polige Buchse mit der folgenden PIN Belegung

PIN an RS232 BuchseFarbeBeschreibungDetailsPIN am RJ45 Stecker
2orangeRX EmpfangnotwendigRJ45 PIN6
3rotTX SendedatennotwendigRJ45  PIN5
4schwarz   
5braunMasse  
7grünRTS  
8gelbCTS  

RJ45 Standardkabel Belegung

Beim Zählen der PINS am Stecker wie unten beschrieben von rechts nach links zählen

 

Anschluss-Plan für RS232

RS232-Kabel unbedingt mit dem COM2 seriellen Anschluss des Ortungsgeräts verbinden. Der COM2 Anschluss ist die mittlere Buchse.

 

 

 

  • No labels