Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

  Seite als PDF downloaden    Diese Seite als PDF downloaden

 

Dieser Abschnitt ist nur für Kunden einer Server-Installation und deren Administratoren und System-Betreuer vorgesehen, die für Netzwerk, Software-Installation und Wartung beim Kunden zuständig sind. Kunden, die die GPS Fleet Software als Web-Dienst oder Hosting verwenden, können dieses Kapitel überspringen. Detailabstimmungen zu Server-Voraussetzungen erfolgen vor der Software-Installation.

Für alle lokalen (Firmen-)Server gilt:

  • High Speed Internet Access verfügbar aus dem LAN
  • ADSL Internet-Anbindung 512 bis 1 MBit Bandbreite
  • Arbeitsplätze mit LAN/VPN-Zugang zum Server ausgestattet mit Internet Explorer mit zugelassenem Port 8008
  • Protocol HTTP nach außen geöffnet
  • Die lokale IP-Adresse muss fix sein (kein DHCP)
  • Bitte in der Firewall/Antivirenscan die GPS Fleet Software ausschließen
  • Keinen Bildschirmschoner am Server
  • Keine Windows Admin Passwörter bei der Windows-Anmeldung oder diese müssen bekanntgeben werden
  • Teamviewer fix installiert am Server für Installation und Wartung

Empfohlene Server-Voraussetzungen für bis zu 100 Fahrzeuge

Für die Installation empfehlen wir einen schnellen und stabilen Server (auch virtualisierte Server sind möglich). Die folgenden Voraussetzungen gelten für Installationen bis zu 100 Fahrzeuge:

  • Bis 25 Fahrzeuge empfehlen wir. 16 GB RAM, darüber mindestens 32 GB RAM für die Applikation
  • Min. 100 GB freien Speicher auf C:\, empfohlen sind 300 oder mehr, je nach Fahrzeuganzahl und gewünschter Speicherdauer für die Daten
  • Betriebssysteme: ab Windows 2012 Server 64-Bit aufwärtskompatibel

Empfohlene Server-Leistung für mehr als 100 bis 250 Fahrzeuge

Zusätzlich empfehlen neue Server für eine lange, stabile Laufzeit mit schnellen Festplatten, kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen, z.B:

  • mindestens 112 GB RAM für die Applikation
  • Betriebssysteme: ab Windows 2012 Server 64-Bit aufwärtskompatibel
  • CPU: 1  x Intel Xenon E5-2XXXX (oder ähnlicher Prozesser mit gleicher Leistungsklasse)
  • Mind. 500 GB SSD Festplatte (oder gleichwertig), SSD ist wichtig,

Empfohlene Server-Leistung für mehr als 500 Fahrzeuge

Wir empfehlen neue Server für eine lange, stabile Laufzeit mit schnellen Festplatten, kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen, z.B:

  • CPU: 1, besser 2 Intel Xenon E5-2650 v2 12-Core 2.2 GHz (oder ähnlicher Prozesser mit gleicher Leistungsklasse)
  • 112 bis 224 GB RAM
  • Mind. 960 GB SSD Festplatte (oder vergleichbar), SSD ist wichtig
  • Betriebssysteme: ab Windows 2012 Server 64-Bit aufwärtskompatibel

Firewall

Auf der Firewall müssen folgende Einstellungen freigegeben werden:

  • Vom Server des Kunden (LAN), wo die GPS Fleet Software installiert wurde, in das Internet auf Port 8008 und 80 (HTTP). Die Verbindungen werden zum Pullen der GPS Daten benötigt.
  • Vom Server des Kunden (LAN) in das Internet wird das SMTP Protocol (Port 25) benötigt, um Alarme per E-Mail zu versenden.
  • Für die lokalen User muss der Port 8008 für HTTP geöffnet werden

Nicht unterstützt oder zumindest außerhalb des Supports

Wenn die Server-Voraussetzungen nicht erfüllt werden, kann unser Support keinen stabilen Betrieb gewährleisten.

Wir empfehlen einen stabilen Internet Server (nur Arbeitsservices, nicht als Arbeitsplatz in Verwendung).

Vor/Während/Nach der Installation ist darauf zu achten, dass nicht eventuell installierte Antivirus-Programme Probleme bei den Verbindungen (eingehende E-Mails) verursachen.

Nicht unterstützt:

  • Windows Vista wird offiziell nicht bzw. nur nach Aufwand unterstützt.
  • Installationen auf Laptops
  • Computer, die als Arbeitsplätze verwendet werden
  • Computer, die nachts oder tagsüber oder häufig ausgeschaltet bzw. vom Netzwerk getrennt werden
  • Computer ohne stabile Breitbandanbindung (z.B. WLAN)
  • Proxy-Server, da diese Server-Requests blocken

Administrator-Kontaktdaten

Bitte teilen Sie uns die Kontaktdaten Ihres IT-Verantwortlichen (Name, E-Mail, Telefon).

Fernwartungstool Teamviewer am Server Installation

Folgen Sie der Anleitung und senden Sie uns die Zugriffsdaten für Ihren Server (Teamviewer und Windows-Anmeldung).

Internet-Zugriff auf die Software

Standardmäßig können Sie die GPS Fleet Software von Ihrem lokalen Server aus bedienen. Wenn Sie von außerhalb auf die Software zugreifen möchten, muss folgender Punkt erfüllt werden:

Kunden haben nur Zugang zur Software mittels LAN, einer VPN-Verbindung oder Fern-Zugriff über Internet-Browser (erfordert eine fixe IP-Adresse)

Installation

Die Software-Installation wird vom Anbieter via Teamviewer Fernzugriff durchgeführt.

Die Anwesenheit des System-Administrators ist nicht erforderlich. Sie werden per E-Mail über die Fertigstellung informiert.

Fahrzeuge hinzufügen

Der Einbau der Ortungsgeräte kann getrennt von der Software-Installation erfolgen. Nach dem Einbau ist die Fahrzeugliste (Name des Fahrzeugs, zugehörige IMEI des Ortungsgeräts, zugehörige GSM Nummer der SIM-Karte) in die Software einzugeben.

 Testen Sie die Funktion aller GPS Geräte und wichtiger Funktionen, bevor Sie den Einbau abschließen!

System-Grundlagen und Übersicht

Die GPS Fleet Server Software wird entweder von uns als Internet-Hosting-Dienst oder bei Ihnen auf einen geeigneten Computer/ Server (später gekennzeichnet als „Server“) in Ihrem Unternehmen von unserem Team via Remote Tool installiert. Weitere technische Details hierzu entnehmen Sie bitte dem Kapitel „Server-Installation“.

Global Data Server (zumeist vom Anbieter gehostet)

Wenn die Installation abgeschlossen ist, empfängt die GPS Fleet Software vom Global Dataa Server alle Fahrdaten Ihrer dafür ausgerüsteten Fahrzeuge. Diese Daten werden sicher auf Ihrem Server (oder bei Internet-Hosting bei uns) gespeichert. Der Data Server wird in den meisten Fällen vom Anbieter gehostet.

Der Data Server ist ein Zwischen-Server, der alle GPS Positionen empfängt, geokodierte Straßennamen (nächster bekannter Straßenname zur GPS Position) hinzufügt und im Falle von keiner Verbindung zu Ihrem Server (Netzwerk, Wartung, Backup, etc.) als kurzfristiger Speicher dient.

Nur Kunden mit mehr als 500 Fahrzeugen (bzw. falls besondere Sicherheitsanforderungen erfüllt werden müssen) benötigen einen eigenen Data Server. Die Installation hat besondere Voraussetzungen und muss mit dem Anbieter abgestimmt werden.

Achtung! Der Data Server speichert die gesammelten Tracking-Daten maximal 72 Stunden. Werden die Daten in dieser Zeit nicht vom Kunden-Server abgeholt, werden die Daten endgültig gelöscht.

GPS Fleet Enterprise Server

Sie können auf die Software von jeglichem Computer zugreifen (gekennzeichnet als „Arbeitsplatz ") der über eine LAN-Verbindung zu Ihrem Server verfügt.

Zugriff im Local Area Network, Server mit statischer lokaler IP-Adresse)

Im Normalfall erhält Ihr Server alle Ortungsdaten und die Benutzer greifen über eine statische lokale IP-Adresse via Web-Browser auf die Software am Server zu.

Zugriff von außerhalb der Firma

Sie können die Software sogar außerhalb Ihrer Firma nutzen, indem Sie sich von Ihrem IT-Administrator eine geeignete Verbindung (z.B. VPN oder über eine externe IP-Adresse) einrichten lassen. Ihr Netzwerkadministrator kann Sie dabei unterstützen. Es wird empfohlen, dass Ihr IT Administrator z.B. über die externe IP Adresse Ihres Routers eine sichere Verbindung von außerhalb aufsetzt.


Die Sicherheit Ihres Netzwerks ist in der Verantwortung des Kunden.

Wenn Sie den Server ohne geeigneten Schutz (Firewall oder Router) vom Internet aufsetzen, kann dies zu einem hohen Risiko durch Viren, Hacker-Angriffen, etc. führen und Ihren Server in kurzer Zeit unbrauchbar machen.

  • No labels